Bayerncamp 2015  

2015-08-09 bayerncamp31.jpg
   

Anmeldung  

   

 

Auf zu der deutschen Meisterschaft 2017 nach Delmenhorst, in der Nähe von Bremen. Dafür hatten sich Fabian Birzele und Ann-Kathrin Pilz qualifiziert. Mit dem Bus ging es dann für die beiden Nördlinger Fighter und Erfolgscoach Christian Bold auf den Weg in den Norden Deutschlands. 

Nach der langen Fahrt ging es direkt zum Wiegen. Dabei zeigte die Waage hervorragende Zahlen an und es konnte noch beim Abendessen über die bevorstehenden Kämpfe taktiert und diskutiert werden.

Am nächsten Morgen ging es schon früh los. Zum Start musste Fabian Birzele schon sein ganzes Können, was er in seinem ersten Fightingjahr gelernt hat unter Beweis stellen. In der ersten Runde musste Fabian sich leider seinen Gegner geschlagen geben. Doch der Nördlinger Kampfsportler packte der Ehrgeiz und kämpfte sich bis zu dem Kampf um Platz 3 vor. Aber hier verlor er leider unglücklich und knapp gegen seinen Mitstreiter und machte so den fünften Platz an seiner ersten Deutschen Meisterschaft als Alleinkämpfer. „Er kann Stolz auf sich sein, für seine erste Deutsche als Fighter hat er sich richtig gut geschlagen“, so Bold.

 

 

Für die bayrische Vizemeisterin, Ann-Kathrin, ging es am Mittag um alles. Ihren ersten Kampf musste sie gegen die amtierende Junioren-Weltmeisterin Jennifer Günsch bestreiten. Souverän von der ersten Sekunde an, zeigte die Nördlingerin was in ihr steckt und gewann diesen vorzeitig mit Full-House. 

Auch die restlichen Kämpfe bis zum Finale schüttelte die Rieserin aus dem Ärmeln. Nun kam es zum großen Finale, auf das Ann-Kathrin das ganze Jahr hingearbeitet hat.Nach Nerven zerreißenden drei Minuten stand es endlich fest: DEUTSCHE MEISTERIN 2017 HEIßT ANN-KATHRIN PILZ! Überglücklich über ihren ersten Platz, aber mit sportlichen Respekt grüßte sie ihre Gegner und die Schiedsrichter ab. Doch darauf konnte sie ihre Freude nicht mehr für sich behalten und feierte sich mit ihrem langjährigen Trainer Christian Bold und Teamkollegen Fabian Birzele. 

 

Am späten Nachmittag kam es zur Siegerehrung, hier präsentierte die Bayrische Kämpferin mit Stolzer Brust den restlichen Kämpfern und mitgereisten Leuten Ihren Preis.

Eins steht fest, die beiden Sportler des TSV 1861 Nördlingen wollen in ihrer nächsten Saison genau da wieder angreifen, wo sie aufgehört haben. Darauf kann man sich jetzt schon freuen.

 

(Bericht und Bilder von Sabrina Berber)

   
© ALLROUNDER